Horario de Lunes a Viernes de 8:00 a 13:00h

Plaza Spetses

Dieser Platz, der als getreues Abbild der Städtepartnerschaft zwischen Bailén und der griechischen Stadt Spetses errichtet wurde, ist ein Symbol in unserer Stadt, das die Einheit zwischen den Völkern zeigt. Beide Gemeinden gehören dem Europäischen Netzwerk für historische Nachstellungen (European Historical Re-enactment Network) an, dem auch Städte wie Cork und Dublin in Irland, Slavkov in […]

Plaza Yapeyú

Zu Ehren des Vaters des argentinischen Vaterlandes, José de San Martín, wurde dieser Platz zu den Feierlichkeiten im Jahr 1994, in Erinnerung an seine Teilnahme an der Schlacht von Bailén, mit dem Namen Yapeyú (Geburtsort des Befreiers des südamerikanischen Kegels) eingeweiht. Während dieser Veranstaltung wurde auf Vorschlag des Stadtrats von Bailén eine Partnerschaftsvereinbarung zwischen den […]

Plaza Reding

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde dieser Platz zu Ehren des spanischen Generals schweizerischer Herkunft, Theodore Reding de Biberegg, errichtet. Reding sollte für die Umsetzung des von Castaños ausgearbeiteten Porcuna-Plans verantwortlich sein, mit dem sie an jenem glorreichen Tag im Jahr 1808 den Sieg erringen sollten. Im Jahr 2008 wurde eine Bronzeskulptur zu Ehren dieser […]

Plaza de la Constitución

Von der Bezeichnung Plaza del Rey, oder benannt nach dem damaligen Regenten, zur Bezeichnung Plaza de la República, Plaza de José Antonio oder Plaza de la Constitución, dem Namen, den er 1933 erhielt und den er bis zum heutigen Tag beibehalten hat. Im selben Jahr wurden die Räumlichkeiten des Stadtrats in das Gebäude verlegt, das […]

Plaza España

Bei einem Spaziergang durch die Umgebung, in der einst die alte Festung der Gemeinde stand, kommen wir zur Plaza de España. In seinem Inneren befindet sich das Denkmal für General José de San Martín, das im Juli 1972 vom Instituto Sanmartiniano gestiftet wurde. Bei der Analyse der Skulptur lassen sich zwei klar voneinander abgegrenzte Abschnitte […]

Paseo de la Palmeras

Im Jahr 1933 wurde dieser bekannte Park im zeitgenössischen Stil erbaut und als Paseo de las Palmeras bekannt. Die Initiative ging vom damaligen Bürgermeister Cristóbal Marín Ruíz Castellanos aus, um die Arbeitslosigkeit in der Stadt zu lindern, in der das allegorische Denkmal für die Schlacht von Bailén aufgestellt werden sollte, das von 77 Palmen begleitet […]

Glorieta Virgen de Zocueca

Es wurde im 19. Jahrhundert in der Nähe des Hauses erbaut, in dem die Heldin von Bailén, María Bellido, wohnte. Es handelte sich um ein dank des Wasserreichtums von Obstgärten umgebenes Gebiet, wobei sich in seinem Inneren ein steinerner Brunnen befand, aus dem unsere Landsleute in einer längst vergangenen Zeit Wasser holten. Um ihre Krüge […]

Parque Eduardo Carvajal (El Vivero)

Dieser Park von außerordentlichem botanischem Reichtum, der im Volksmund “El Vivero” genannt wird, wurde zwischen 1893 und 1895 angelegt, als Eduardo Carvajal, von dem er seinen Namen geerbt hat, Bürgermeister von Bailén war. Dieser Garten ist eine der ersten Sehenswürdigkeiten, wenn man Bailén von Süden her über die Avenida del Parador betritt. Im Inneren finden […]

Plaza General Castaños (El paseo)

Wenn auch nicht die Hauptpost, so befand sich hier doch eines der bekanntesten Posthäuser Spaniens, wo ein ständiger Strom von Kutschen verkehrte, da es eine obligatorische Station auf dem Camino Real in die Hauptstadt des Königreichs war, was Bailén einen herausragenden Platz in der Art von Tourismus verschaffte, die wir “Diligence” nennen könnten. Heute heißt […]

Haus der Kultur

Dieses Haus aus dem 19. Jahrhundert liegt am ehemaligen Camino de Jaén, einem der Hauptzugänge zur Stadt, und zwar an der allgemeinen Route Madrid-Cádiz, die mit der alten Burg von Bailén verbunden war. Die Straße, in der sich dieses Gebäude befindet, wird im Laufe der Zeit mehrmals umbenannt: vom Camino zur Calle Jaén, dann, um […]